kindersport@2x



 

Wenn aus Spielkindern Sitzkinder werden.

punkt blau Rennen, Springen, Krabbeln, Klettern, Werfen, Toben, Fangen, Stürzen. Alles ganz alltäglich und wir machen daraus Sport. Denn dazu gehört etwas mehr als die blanke Bewegung. Nämlich Teamgeist, Fairness, Regelverständnis oder die Beschäftigung mit dem eigenen Körpergefühl.

punkt blau Da wird es nämlich spannend. Malen wir nicht den Teufel an die Wand, aber wir haben ein Problem. Spätestens wenn Kinder in die Schule kommen, werden aus Spielkindern Sitzkinder und die Bewegungsräume nehmen rapide ab. Dazu kommen Fernsehen, Computer, Hausaufgaben und und und. Jedes dritte Kind ist übergewichtig und die Hälfte aller unter 14 hatten schon Rückenschmerzen [Link Service-zivilisatorische Gruselgeschichten]. Plötzlich sind Rennen, Springen, Krabbeln, Klettern, Werfen, Toben, Fangen und Stürzen gar nicht  mehr so alltäglich.

 
punkt blau Es ist nicht selbstverständlich, sondern eine Aufgabe, unsere natürliche Bewegungslust zu erhalten oder neu zu entdecken. Einen angemessenen Umgang mit dem eigenen Körper zu finden. Überhaupt dem sich ändernden Körpergefühl hinterher zu kommen. Dazu möchte ich mein Scherflein beitragen. Durch viele viele Spiele, Bewegung und  altersgrechte Übungen schaffen wir zusammen Anlässe, um Kopf und Körper fit zu machen. Es würde mich freuen, Sie und Ihr/e Kind/er dabei kennenlernen zu dürfen.

Freie Plätze Kindersport

montags 15:45 Uhr für Kinder zwischen 1,5 - 4 Jahren

Montags 16:30 Uhr für Kinder zwischen 3 - 6 Jahren

dienstags 16:15 Uhr für Kinder zwischen 2 - 6 Jahren

dienstags 17:00 Uhr für Kinder zwischen 3 - 6 Jahren

donnerstags 16:15 Uhr für Kinder zwischen 1,5 -3,5 Jahren

donnerstags 17:00 Uhr für Kinder zwischen 3 - 6 Jahre



 

 

%
Viele Kurse werden bis zu 100% von Ihrer Krankenkasse getragen. Achten Sie auf den %-Button, er verrät Ihnen, wo Sie Kosten sparen können.

Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns per E-Mail, Telefon oder Post.


NEU !   NEU !   NEU !

The Art of Pole

Leipziger Pole Tage